Samstag, 24. Juni 2017, 19:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

81

Montag, 17. Dezember 2012, 12:10

alle stahlteile die aufeinander reiben, wie patronenkammerabdeckung, recoil usw sind mit waffenfett geschmiert um die reibung zu minimieren, nozzle und nozzleführungen sind mit silikonöl eingefettet.

FoxtrotWhiskey3

Moderator - GGE Reaper

Beiträge: 286

Wohnort: Koblenz

82

Montag, 17. Dezember 2012, 17:54

Dennoch kann es passieren das durch den Blow Back und die Gase das Waffenfett auch auf Gummiteile gerät und diese angreift. Zudem solltest du wissen das diese Fette nur für Waffen entwickelt wurden, welche mit heißen Gasen schießen. Daher ist auch eine andere Viskose nötig. Ich habe selber erlebt das genau dieses Waffenfett bei kalten Gasen sehr träge werden und anfängt ein wenig zu kleben.

Daher rate ich dir dringend von solchen Fetten ab. Es gibt sehr gutes Silikonfett, welches super auf Verschluss und Stahlteilen funktioniert. Dieses benutze ich auch sehr häufig.

Btw... es wäre sehr nett wenn du ein wenig auf deine Schreibweise achten könntest. Groß- und Kleinschreibung erleichtern das Lesen enorm. Danke!

Mfg, FW3


83

Montag, 17. Dezember 2012, 19:43

Sorry wegen der Gross Kleinschreibung, schreibe mit dem handy, daher immer klein :D
so, jetzt hab ich bei Sniper ein Silikonöl bestellt, wochenende werd ich sie komplett zerlegen, säubern und mit Silikonöl einfetten :thumbsup:

Savior

Moderator

Beiträge: 660

Wohnort: Krefeld

84

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:07

Es könnte schlicht und einfach zu kalt sein draußen ;)

Wenn du immer das selbe Magazin verwendest, wird das auch immer sofort einen Cool Down erzeugen, weil dem Magazin Wärmeenergie bei der Expansion des Gases entzogen wird. Also benutzt du nur ein oder mehrere Magazine?
BTW: Mit dem anderen M14 NPAS Thread zusammengefügt!
Mit freundlichen Grüßen

Savior

85

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 21:44

Also Mag hab ich nur eines, hatte aber noch nie Probleme damit.
Sicher, es gibt mehrere Faktoren, oder kann es geben, jetzt heist es einen nach dem anderen auszuschliessen :D
I love Herausvorderungen :grin:

Savior

Moderator

Beiträge: 660

Wohnort: Krefeld

86

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 20:32

Dann schau als erstes, wie viel Schuss du bei einem "warmen" Magazin rausbekommst. Also mit Gas voll machen, Kugeln rein und dann mal eine halbe bis ganze Stunde auf dem Schreibtisch bei Zimmertemperatur liegen lassen. Das wäre zumindest mein erster Schritt ;) Dabei nicht allzu schnell triggern. Würde sagen so ca. 1 Schuss in 2-3 Sekunden sollte hinhauen. Wenn du dann über 60 Schuss rausbekommst, sollte kein Problem vorliegen. Kann mich leider nicht erinner, wie viel Schuss ich damals mit meinem M14 pro Mag machen konnte, aber beim G39c sind es 90+ mit einer Gasfüllung, darum schätze ich einfach mal, dass 60 ok sind.
Mit freundlichen Grüßen

Savior

87

Sonntag, 9. Juni 2013, 15:17

Hallo Leute,

ich denke momentan auch über die Möglichkeit einen NPAS in meine M14 einzubauen, da ich mit meinem Team oft an Events teilnehme, bei denen es FPS-Beschränkungen gibt.

Meine Frage wäre: Darf ich in Deutschland den NPAS in meine WE M14 überhaupt einbauen? Im Grunde ist es ja eine leistungsverändernde Komponente in der Softair.
Denn wird meine Softair eingezogen und überprüft, dann wird man ja früher oder später feststellen, dass ich daran etwas modifiziert habe.

Wäre froh, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte

Lesezeichen: