Sonntag, 24. September 2017, 10:26 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

oldjesse

Erbsenpistole

Beiträge: 6

Wohnort: Scheibenberg

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 14. April 2014, 22:10

WE KAC Nighthawk 1911 Blowback.Probleme

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich eine WE Nighthawk GBB gebraucht erworben. Nach etwa 5 Magazinen repetierte der Schlitten nicht mehr bis nach ganz hinten durch. Manchmal wird auch keine Kugel in den Lauf geladen. Der Schlitten ist auch schon auf halben Weg stehen geblieben und das Gas aus dem Magazin ist entwichen. Da ich noch Neuling im Softairsektor bin, weiß ich keinen Rat. Hat jemand eine Idee??
Vielen Dank schon mal.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

2

Montag, 14. April 2014, 23:00

Fangen wir mal ganz am Anfang an - die Magazine sind auch wirklich vollgetankt? Wenn Gas durch eine Störung abgeblasen wird, gibt es eine richtige "Wolke"?

Läßt sich der Schlitten denn leicht durchladen? Auch ganz lagsam? Oder hakelt es irgendwo?
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

oldjesse

Erbsenpistole

Beiträge: 6

Wohnort: Scheibenberg

Themenstarter Themenstarter

3

Dienstag, 15. April 2014, 09:39

Hallo Elchinator,

vielen Dank für schnelle Antwort.
Das Magazin ist voll, der Schlitten hakt nicht und wenn er auf halben Weg stehen bleibt, pfeift das Gas seitlich am Schlitten und zur Laufmündung raus, bis das Magazin leer ist (dauert so 1-2sek.). Wenn der Schlitten nicht ganz durchrepetiert, reicht es allerdings noch bis zum Hahnspannen.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

4

Dienstag, 15. April 2014, 10:41

Ok, Du solltest mal den Schlitten abnehmen und schauen, ob es da irgendwo deutliche Abnutzungsspuren gibt. Und auch, ob die beiden silbernen "Pins" oben im Griffstück leichtgängig sind. Danach auch mal das Nozzle im Schlitten vorziehen, ob es sich leicht bewegt.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

oldjesse

Erbsenpistole

Beiträge: 6

Wohnort: Scheibenberg

Themenstarter Themenstarter

5

Dienstag, 15. April 2014, 20:25

Am Schlitten gibt es so gut wie keine Abnutzungsspuren, am hinteren Laufende im Bereich des "Patronenauswurfes" nur leichte Scleifspuren im Lack. Die beiden Pins bewegen sich auch ohne viel Kraftaufwand.Das Nozzle bewegt sich auch leicht.
Es wirkt allerdings etwas "klapprig" auf mich. Ich habe auch noch einmal eine Gasfüllung ausprobiert, und hatte den Eindruck, dass etwas viel Gas hinten zwischen Schlitten und Hammer entweicht.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

6

Mittwoch, 16. April 2014, 09:20

Es kann sein, daß der Druck tatsächlich nicht für die Blowback-Unit ausreicht. Eventuell ist die DIchtung hin. Dazu müßtest Du die allerdings ausbauen, was aber nicht so schwer ist. Part #16 ist die Schraube, die alles hält.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

oldjesse

Erbsenpistole

Beiträge: 6

Wohnort: Scheibenberg

Themenstarter Themenstarter

7

Mittwoch, 16. April 2014, 10:19

Vielen Dank füür den Hinweis. Das Ausbauen ist kein Problem, allerdings weiß ich nicht, wo ich ne neue Dichtung bekomme.
Im Snipershop hab ich schon geschaut, aber nichts gefunden. Hat jemand einen Tipp?

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

8

Mittwoch, 16. April 2014, 20:08

Ich kenne jetzt auch den genauen Durchmesser nicht, sonst könnte ich zumindest eine Alternative nennen. Es kann auch ein etwas kleinerer O-Ring sein, nur größer ist schlecht.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

oldjesse

Erbsenpistole

Beiträge: 6

Wohnort: Scheibenberg

Themenstarter Themenstarter

9

Mittwoch, 16. April 2014, 21:22

Ich werde in nächster Zeit noch etwas herumprobieren, um den Fehler zu finden. Ich habe den Eindruck, dass irgendwo wärend des Blowback Gas entweicht. Wenn ich den Fehler finde, werde ich den hier posten. Falls irgendjemand noch ne Idee hat, bin ich dankbar. Falls ich den Fehler nicht finde - wohin könnte ich das Teil zur Reparatur einschicken? Wäre mir zum Wegwerfen zu schade.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

10

Mittwoch, 16. April 2014, 22:20

Sniper kann die Sachen reparieren. Wenn die Waffe älter ist, geht das nur nicht auf Gewährleistung.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

oldjesse

Erbsenpistole

Beiträge: 6

Wohnort: Scheibenberg

Themenstarter Themenstarter

11

Mittwoch, 18. Juni 2014, 16:07

Hab´ den Fehler gefunden. Es lag am Gas!! Ich hatte eine Kartusche, die wahrscheinlich mit falschem Gas gefüllt war. Mit einer neuen Flasche funktioniert die Sache wieder.

Mit freundlichen Grüßen

Oldjesse

Ähnliche Themen

Lesezeichen: