Dienstag, 26. September 2017, 12:52 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

21

Dienstag, 26. November 2013, 16:50

Also den Nozzle, solange es der Originale ist, kannst du selbst einbauen. Er ändert ja nicht die Leistung.
Generell gilt, alles was die Leistung Baulich verändert ist nur durch einbau Büchsenmacher sowie neumessung beim Beschussamt erlaubt.

Razor

Erbsenpistole

22

Mittwoch, 27. November 2013, 15:21

Vielen Dank, grennymaster :)

Empfehlt ihr eher, das Zeugs zu bestellen und dann alles einzupacken und zum Büchsenmacher zu gehen, oder die Waffe an den Airsoft-Shop seines Vertrauens zu schicken und denen die ganze Arbeit zu überlassen? Hat damit schon irgendjemand Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße,
Razor

23

Mittwoch, 27. November 2013, 16:25

Also ich muss gestehn das ich alles selbst eingebaut habe.
GRUND:
ganz einfach ich will GBB spielen, da diese ja aber bekanntlich im sommer stark schwanken, musste ich eine konstante Leistung erzeugen, sprich NPAS. Nun habe ich im Nürnberger Raum zwar büchsenmacher, diese konnten allerdings den einbau mangels fachwissen nicht durchführen. Und ich wüsste jetzt keinen Airsoftshop der Büchsenmacher beschäftigt, den nur diese dürfen laut Gesetzgeber den Einbau vornehmen. Dazu kam dann noch das Problem das nach anfrage beim beschussamt nur die antwort kam, wir nehmen keine einzelnen Airsoftwaffen zur prüfung an.
Das soll aber keine!!!!! animation sein es mir gleich zu tun, ich möchte dich nur fairer weise darauf hinweisen welche Probleme beim Tuning entsehen können. ???

24

Dienstag, 3. Dezember 2013, 22:06

Also ich hab heute den RA-Tech Bolt Carrier verbaut. Das Ding ist echt massiv und SCHWER! Ganz aus Stahl im Gegensatz zum original Bolt Carrier, der aus Leichtmetall (Alu) besteht.

Als ich den Verschluss habe vorschnellen lassen, habe ich ganz schön gestaunt! Das Scar hat einen Ruck gemacht, wie bei meiner Real Steel AR-15, wenn ich fertiglade! Nur die Geschwindigkeit ist nicht gleich, dazu ist die Feder dann doch zu schwach.

Sensei

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

25

Dienstag, 3. Dezember 2013, 22:26

Dann Bau dir doch ne stärkere ein? Müsste es doch geben!

26

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 00:09

Hm, ich kenne als Ersatz nur die Rapid Fire Spring von Angry Gun. Aber ob die auch stärker ist?

Irgendwann kann ich ohnehin nur noch CO2 Mags verwenden, wenn das so weitergeht. Greengas packt es sonst nicht mehr mit so vielen Stahlteilen. :D

27

Montag, 10. Februar 2014, 19:49

Umbau zur Scar-l

Ich habe jetzt bei SniperAs einen Tuninglauf mit Laufverlängerung gefunden :) Hier der Link : http://www.sniper-as.de/product/Ra-Tech/…_SCAR-L/id/9026 (Ich hoffe ich kann weiterhelfen)

28

Donnerstag, 3. Juli 2014, 12:06

Hey,
Würde auch gern meine scar handelt sich um die open-bolt vers., tunen zwecks leistungssteigerung, glaub das dürfte ja kein problem sein da ich in österreich wohnhaft bin, welches teil is dafür ausschlaggebend? Oder welches teil lohnt sich am meisten zum ausstauschen/tuning? (Bitte gleich mit link:)) und zur laufverlängerung würd dies auch gern zur einer scar-l umrüsten, hätte ich noch folgende fragen: welcher laufdurchmesser is den in einer standart scar open bolt verbaut? Lohnt es sich wirklich auf 6.01 umzusteigen? Falls ja welches durchmesser hat den die laufverlämgerung aus den obigen link ? Finde auf der seite nichts dazu :/
Mfg

29

Montag, 28. Juli 2014, 14:47

Na i.wer einen tipp? :o zwecks scar tuning zur leistungssteigerung ?
Mfg

30

Dienstag, 29. Juli 2014, 20:43

Wie weit willst du den kommen. ich schieße mit meiner SCAR unter Idealbedinungen, gut 70- 80m auf ein Mannziel und das mit nicht ganz 2 joule.
Leistung allein ist nicht der Ausschlaggebende Punkt.
Um maximale effizienz zu erreichen braucht es vorallem ein Abgestimmtes gesamtpacket.
Lauf, HU, HU gummi, Nozzle( Abdichtung zur HU und wie lange bleibt der Nozzle im Hu bevor der Carrier ihn mitnimmt), NPAS, sind z.b. sehr entscheidende Teile.

31

Mittwoch, 30. Juli 2014, 15:34

Habe mein ulaubsgeld bekommen und zurzeit habe ich einfach nur airsoft als mein hobby und würd sie einfach tunen, für höhere fps, längere langlebigkeit und präzision, einen verlängerten präzisionslauf werde ich mir zulegen, is da 0,61 zu empfehlen od doch 0,62? Einen ra-tech hop up stinger ist zumindest mal in meinen warenkorb dazugelegt worden, und kann es sein das es mehrer n.p.a.s teile von ra tech gibt?
Mfg

32

Donnerstag, 31. Juli 2014, 15:21

ich habe einen 6.01 JBU und bin hoch zufrieden damit.
Als Hu gummi habe ich ein A+ Devil, geht sprichwörtlich wie der Teufel :)
NPAS gibt es mittlerweile in verschiedenen Varianten. Hier würde ich zum Alu komlett Nozzle tendieren.
Trotzdem würde ich nicht über 3 Joule gehn. Alles andere geht viel zu schnell auf´s Material. Zudem macht dan auch irgentwann das Spielen gegen so ein Teil keinen Fun mehr. Wir spielen mit 2 Joule max. das ist völlig ausreichend :)

Ähnliche Themen

Lesezeichen: