Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:23 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Beiträge: 160

Wohnort: Hamburg

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 1. Dezember 2014, 23:34

G39 Hahn lässt sich nicht spannen

Guten Tag,
der Titel beschreibt mein Problem schon ganz gut.
Die Probleme fingen damit an, dass mein g39 nicht mehr wirklich repetierte, nach langem recherchieren zerlegen und mehr malen reinigen bin ich dann drauf gekommen auch das Griffstück komplett zu zerlegen.
Dort musste ich leider feststellen, dass der Firing Delay Pin gebrochen ist.
Da die Waffe gebraucht gekauft wurde, und ich früher oder Später mit so etwas gerechnet habe, habe ich mir gleich die Komplette Trigger Assembly von Ra-Tech besorgt.

Erst gingen ein Paar Schuss, nur nach etwa einem Magazin konnte ich nicht mehr Repetieren.
Alles wieder auseinander gebaut und geguckt woran es liegen könnte.
Hab dann abwechseln ein paar teile rausgenommen.
Ohne Firing Delay Pin ging es dann, scheinbar scheint der mit dem überstehenden stück in die Quere zu kommen, welches eigentlich dafür gedacht ist diesen nach oben zu drücken.
Nur leider verkanntet sich der Delay pin direkt ´.

Woran kann das liegen, bzw was kann ich da machen? zu Starke feder?

MfG
Glück ab! :hunter:







Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

2

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 20:25

Ohne Firing Delay Pin ging es dann, scheinbar scheint der mit dem überstehenden stück in die Quere zu kommen


Kannst Du mal die Teilenummern nennen, die daran beteiligt sind?
WE G39C Explosionszeichnung
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Ähnliche Themen

Lesezeichen: