Sonntag, 23. September 2018, 18:28 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

1

Donnerstag, 30. September 2010, 17:23

HPA-System für WE M16??

Nun, meine M40a1 von Tanaka läuft seit einiger Zeit mit einem HPA-System. Dadurch wird eine konstantere Leistung meiner ASG gewährleistet. Desweiteren habe ich mein Gewehr bei Temperaturen bis zu - 4 C° einwandfrei benutzen können. So meine Frage ist jetzt: Kann ich dieses System auch für mein M16 von WE benutzen?? Die Frage hört sich jetzt noobig an, aber ich habe das HPA bei meiner M40 nicht selbst verbaut... Deshalb habe ich leider KEINE Ahnung, wie ein Umbau von statten geht *facepalm*. Den Kumpel kann ich leider nicht mehr fragen (bitte nicht nachhaken, ist zu persönlich...)

Für alle, die nicht wissen, was HPA ist:

HPA ist ein Druckluftsystem, welches eingesetzt wird, um eine Kontante Schussleistung zu gewährleisten und ganz neben bei werden jegliche Cool-Down-Erscheinungen unterbunden und eine Verwendung bei mehreren Grad unter 0 steht nichts im Wege. Um dieses System zu verwenden, werden einige Umauten vorgenommen, von denen ich, wie gesagt, leider keinen blassen Schimmer hab... Wie dem auch sei, um das Gewehr mit Druckluft zu betreiben, muss ein Schlauch am Magazin "angestöpselt" werden ( Was unter anderem durch den Umbau ermöglicht wurde ), welcher mit einer kleinen Druckluftflasche verbunden ist. Zwischen dem Magazin und der Druckluftflasche muss ein Regulator installiert sein, der den Druck senkt (Der Druck, der von der Flasche ausgeht, ist viel zu stark für das Magazin <-- Es würde wahrscheinlich "explodieren" Kein Scherz!) Nun, der Regulator hat auch den Vorteil, dass der Druck (und damit die FPS) theoretisch immer (!) gleich ist. Die einzigste Variabel ist dann nur noch die BB. Verwendet man nun hochwertige BBs ist nur noch eine maximale Abweichung von 2 FPS möglich (Jedenfalls bei mir). Eine kleine Druckluftflasche reicht bei mir für ca 300 Schuss. So, ein "negativen" Punkt gibt es dann doch: Du musst den ganzen Kram ans Magazin anstöpseln, wodurch du einen Schlauch mit einer Gasflasche am anderen Ende herumschleppen musst. Ich finde es allerdings schon wieder stylisch :grin: (Naja, solange man die Flasche in die Weste packt)

So viel zur Theorie.... Oberlehrer

B2T

Da mein M16 CO2-ready ist, müsste sie doch locker das HPA-verkraften (CO2 und Druckluft ist das selbe). Also meine Theorie ist nämlich, dass wenn ich meine Magazine wie beim M40 umbaue, müsste das System einwandfrei laufen... Ich kann mich aber auch irren^^ Weil so ein M16 mit konstanten FPS und dadurch optimierter Genauigkeit wäre schon geil, oder? #Sabber:

Sorry für den langen Text, aber ging grad nicht anders^^

PS: Ich habe versucht, die deutsche Sprache so korrekt wie möglich anzuwenden... Bitte entschuldigt eventuelle Rechtschreib-/Grammatikfehler Gibsmir Voodoo :sauer_elch: :skull:

2

Donnerstag, 30. September 2010, 18:10

Möglich wäre es mit einem regulator sicherlich. Allerdings müsstest du halt einen Schlauch an das jeweilige Magazin anbringen, was bei einer Kapazität von nur 30 Schuss verdammt nervig sein kann.



Umbau dürfte nicht schwierig sein. Altes Ventil rausdrehen und ein passendes Adapterstück für den Schlauch reindrehen. Eventuelll das Loch vergrößern.



Der Regulator sollte von 0-200 PSI einstellbar sein. 100 Psi sind in einer Tanaka ca. 3,5 Joule.

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

3

Donnerstag, 30. September 2010, 20:14

Das mit dem Schlauch wäre kein Problem. Ich verwende das M16 als Marksman-Rifle. Deshalb schieße ich nicht allzu oft. Und selbst wenn ich dann mal nachladen müsste, dauert das ja nicht wirklich lang. Ich mein, Schlauch raus, Mag raus, Mag rein, Schlauch rein und eventuell einmal durchladen. Und wie gesagt, am besten würde ich für jede meiner Waffen so ein HPA haben, weils so geil ausschaut^^.
Appropos: Theoretisch könnte ich das system bei allen CO2-ready ASGs von :we: benutzen, oder?^^ Dann kauf ich mir demnächst einfach mal eine Scar und ein M4 und bau dir einfach um xDD. Hört sich vielleicht komisch an, aber ich würde zwei Grundliegende Probleme lösen: A) Kein Cool-Down mehr B) Ich kann die Waffen auch im Winter verwenden...

Vielleicht mach ich das wirklich.... :good: Mal schauen, wäre endlich mal eine Alternative... Ich langweile mich nämlich schon zu den Kalten Jahreszeiten^^

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

4

Donnerstag, 30. September 2010, 20:56

Beim Druck solltest Du aber vorsichtig von unten beginnend regulieren. Explodieren wird es nicht, aber die Dichtungen fliegen Dir um die Ohren. Selbst schon mit einem CO2-Charger getestet...
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

5

Freitag, 1. Oktober 2010, 14:21

Wie gesagt, ich habe hier neben mir ein TW M40a1 mit HPA-System liegen^^ Hab also schon Ahnung, was den Druck angeht (nie mehr als 120psi Gasdruck verwenden blablabla :blush: ) Deswegen brauch ich eigentlich keine Tipps zum Gasdruck... Auch wenn es nett gemeint ist gutgemacht Trotzdem danke! Kann im Prinzip geclosed werden...

PS: Hast recht, Elchi. Explodieren tuts halt nicht, aber mein erstes Mag hab ich schon auf den Gewissen wegen zu starkem Druck:pfeif:

6

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 11:07

Hallo,

funktioniert einwandfrei. Mit ca. 100 Psi bringt die M16 ca. 4 Joule durch den Chrono. Also nicht übertreiben ;-)


So kann´s aussehen: meine umgebaute m16



[img]index.php?page=Attachment&attachmentID=280&h=5d14e7579bc91003a6e5e22f642e054310a7dc9f[/img]
»Chris-d88« hat folgende Datei angehängt:
  • 14102010382.jpg (26,82 kB - 164 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Dezember 2014, 15:09)

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

7

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 14:39

Optisch ist es jetzt nicht wirklich mein Geschmack... Aber ist schon ganz ordentlich! Top! Werde mich in den nächsten Wochen meinem M16 widmen^^

PS: tolles Forum, echt! :thumbsup:

Beiträge: 243

Wohnort: Karlsland

8

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 20:22

Jetzt msüste der Schlauch nur noch durch den Griff...

Man könnte WE ja auf die Idee bringen die passenden Internals zu bauen ;)
SCHWARZ-L

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

9

Freitag, 15. Oktober 2010, 00:30

Sowas Ähnliches habe ich mir auch schon gedacht^^ Meine Vorstellung bezog sich allerdings auf ein Box-Magazin fürs M60 oder M249, Drum-Mag fürs G39 und M4/M16 oder gar ein Barrett-Mag! Ich mein das Magazin ist sicherlich groß genug, um eine kleine Druckluftflasche a 100-max.300Schuss zu verstauen. Rein Theoretisch könnte man mit so einer Flasche locker 10-30 Magazinladungen verschießen (je nach dem, wie groß die Flasche ist). Außerdem ist das Barrett dann Kälteunempfindlich und hat absolut 100% konstante FPS-Werte. Kombiniert mit der unmenschlischen Länge des Innerbarrels und einem guten Hop-Up will ich mir gar nicht ausmalen, was man damit treffen könnte. Ein absolut revolutionäres SSG im Airsoftbereich, was seines gleichen sucht...

Hah, das erste was ich morgen früh mache, ist mir ein Copyright darauf zu machen und für teuer Geld an :we: weiterverkaufen!
"I wanna be a billionaire, so :censored: bad!" :party: :party:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BigBoss« (15. Oktober 2010, 00:42)


Guzzi Razzer Männlich

Quatschtante

Beiträge: 5 971

Wohnort: NRW

10

Freitag, 15. Oktober 2010, 00:36

Hah, das erste was ich morgen früh mache, ist mir ein Copyright darauf zu machen und für teuer Geld an :we: weiterverkaufen!
Du würdest dich wundern was WE dir da antworten würde... :whistling:

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

11

Freitag, 15. Oktober 2010, 00:43

war ja auch nur spaß :blush:
aber ich würd trotzdem gern milliardär sein :thumbsup:

PS: Ich finds trotzdem ne sehr gute idee! Aber wenn jemand irgendwelche Hindernisse darin sieht (egal obs physikalisch unmöglich ist oder einfach nicht umsetzbar ist) kann diese Person meine Träume von Ruhm, Reichtum und einen Keller voller Barretts gerne zerstören und sich schonmal auf ein schickes Attentat auf ihn freuen Gibsmir :sauer_elch: :hunter: Camper Voodoo

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »BigBoss« (17. Oktober 2010, 15:31)


BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

12

Sonntag, 17. Oktober 2010, 15:31

Ehm, geh ich richtig davon aus, dass solch ein ich nenns mal "Eigenbau"
(im vor-vorherigen (^^) Post beschrieben) rein theoretisch umsetzbar ist?
Weil in meinen Augen macht das Sinn und ich sehe da keine Komplikationen...
Wäre nämlich gut zu wissen, vllt lässt sich mit der Idee mal irgendwas
machen.

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

13

Montag, 18. Oktober 2010, 21:36

OMG meine Idee wurde geklaut! (schon vor 2 Jahren!!)

http://sites.google.com/site/righthookfabrication2/themantis

Revolutionäres HPA-ASG-SSG? Tja, das wars dann wohl mit meiner Idee :|

helmi

Erbsenpistole

14

Freitag, 5. November 2010, 13:38

Regulator

Hallo Leute,

ich habe mal eine bescheidene Frage: Wo bekomme ich einen Regulator her, mit dem ich bis max. 150 psi regulieren kann?

gruss Helmi

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

15

Freitag, 5. November 2010, 17:45

Lass dich im regionalen Paintballshop beraten oder frag Foppo (bei 700fps.de). Soweit ich weiß, ist der ein Ass, was HPA-Systeme angeht...

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

16

Dienstag, 9. November 2010, 18:25

So Leutz, Ich habe mich nun entschlossen, meinen Geldbeutel extrem weit auf zu reißen, um meiner Wenigkeit eine HPA-betriebene G36 pardon G39 zu gönnen^^ Angefangen beim Umbau auf ein G39K, über einen Paintjob bis zu etwa 6-10 umgebauten Mags. Umbau bzw. Betrieb auf HPA geht soweit klar (hoffe ich mal^^). Wie gehabt muss ich die Druckluftflasche irgendwo unterbringen. Da erinnere ich mich an etwas, was ich vor vielen jahren gesehen habe. Es handelt sich um eine kleine BW-Tasche, die man (soweit ich weiß) an den Stock des G36 klemmt. Ich weiß nicht genau, wofür genau es beim RS dient (Ersatzmag?), geschweige denn, wie das Teil heißt. Ich hab mir nämlich gedacht, dass dort eine Druckluftflasche gut aufgehoben wäre. Jetzt ein paar kleine Fragen zu dieser "G36-Ersatzmagazin-Verstauungstasche-mit-Befestigungsmöglichkeit-für-den-Stock":
1. Weiß hier irgendjemand, was ich meine? 8|
2. Wie heißt dieses verdammte Teil nun jetzt? :D
3. In Flecktarn gefällt mir das auf jeden Fall nicht... Weiß jemand, ob man es in anderen farben kaufen kann?
4. Passt in so einer Tasche denn eine kleiner HPA-Flasche a' 125-200ml (<- Je nach dem)?
5. Wofür ist so eine Tasche im RS-Bereich (Ersatzmagazin, Trinkflasche, Karte & Kompass o.Ä.)?

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

17

Dienstag, 9. November 2010, 21:01

"Matrix Sniper Cheek Pad w/ Built in MOLLE System & Modular Magazine Pouch"

Dient natürlich auch als Mag-Tasche. paßt für M4 und G36, sieht dann so aus:

Das Ganze gibt es auch in verschiedenen Farben.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

18

Mittwoch, 10. November 2010, 13:58

Danke Elchi! Genau das wars :party: Wenn da Mags reinpassen, sollten auch kleine Druckluftflaschen darin verstaut werden können^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BigBoss« (10. November 2010, 14:04)


honk

Erbsenpistole

19

Donnerstag, 18. November 2010, 16:40

Hallo erstmal an alle,
ich hätte da mal ne Frage. Der Umbau an sich am Mag stellt ja kein Problem dar mit nem Mamba-Schlausystem, hab soweit auch schon alles zusammen. Mamba-Schlauchsystem und und HP-Flasche.
Nun aber zu meiner Frage, die HP Flaschen sind ja am Regulator der drauf ist auf 850Psi eingestellt, jetzt brauch ich ja noch nen zweiten Regulator um auf 100Psi runterzukommen oder seh ich das falsch und wo krieg ich den her?
Hab mich jetzt schon durch jede menge paintballshops gequält und bisher nichts gefunden, wäre echt super wenn mir jemand meine Frage beantworten könnte und wo ich den zweiten regulator herbekomme (wenn ein zweiter regulator benötigt wird).
Vielen Dank im voraus!

MfG
Sven

BigBoss

Springpistole

Themenstarter Themenstarter

20

Donnerstag, 18. November 2010, 16:44

Am besten fragst du Foppo (bei 700FPS.de oder eastbelgiumelite.eu). Der weiß alles über dieses Thema und ich will keine Unwahrheiten erzählen oder so, also sorry, wenn du von mir keine Antwort bekommst^^

Ähnliche Themen

Lesezeichen: