Mittwoch, 18. Oktober 2017, 00:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TedSani

S-AEG

Beiträge: 264

Wohnort: Köln

Themenstarter Themenstarter

1

Freitag, 11. Februar 2011, 12:23

CO2 vs. Gas Magazin

Da ich nicht wirklich fündig geworden bin, denke ich mal das diese meine Frage am besten hier rein passt.

Mich würde es mal interessieren, wer erfahrungen mit den CO2 Magazinen und zugleich auch mit den normalen Gas Magazinen gemacht hat.
Dabei interessiert mich in erster linie Tauglichkeit bei verschiedenster Witterung, wartung des Magazin und eben pflege der Waffe (wo muss wärend dem spiel mehr nach geschmiert werden)

Mein interesse ist deswegen so groß, da ich vor kurzem auf C02 umgestiegen bin und bis dato noch nicht damit schießen war, leider :(
Der moralische kompass, von so manchem Airsoftspieler, ist der maßen kaputt, da wundert es mich, das sie den weg allein nach Hause finden.

Airsoftspieler Jammern mehr, als wie kleine Schulmädchen :grin:

Flo

AWSS

Beiträge: 322

Wohnort: Aachen

2

Freitag, 11. Februar 2011, 14:48

ich denke jede WE waffe agiert da eigenständig bzw individuel im vergleich zu anderen;

kann nur bezogen auf die scar sagen: co2 hatte spürbar mehr Rückstoss als Gas, Co2 war etwas stärker als Gas
jedoch bevorzuge ich immernoch Gas...egal ob Langwaffe oder Pistole...

3

Samstag, 12. Februar 2011, 13:39

CO2 hat eben die vorhin genannten Vorteile:

- stärkerer Rückstoß
- wintertauglicher als Gas
- weniger Cooldown

Nachteile sind halt:

- Kosten pro Kaspel im Vergleich zu einer Gasfüllung
- höhrerer Verschleiß
- Pflege (vor dem Anstoßen der CO2-Kapsel den Docht mit Silikon-Öl betäufeln oder aber CO2-Wartungskapseln benutzen)

Guzzi Razzer Männlich

Quatschtante

Beiträge: 5 971

Wohnort: NRW

4

Samstag, 12. Februar 2011, 13:41

Die Jungs um LIFETIME können da eine ganze Menge zu sagen da sie ihre WE´s schon fast ewig mit Co2 betreiben.

gunslinger0002 hat aber eigentlich alles an Vor- und Nachteilen aufgezählt :thumbup:

TedSani

S-AEG

Beiträge: 264

Wohnort: Köln

Themenstarter Themenstarter

5

Samstag, 12. Februar 2011, 17:22

Ja das mit dme Rückstoß habe ich auch schon bemerkt, allerdings im Positivem sinne :thumbsup: bin halt kein zartes Püppchen :D
Aber wie schautes mit der pflege beim Nozzel aus, werden die O-ringe am Nozzel schneller trockener, oder weniger, frage nur deshalb, da ich auch auf CO2 umgestiegen bin und ich fest gestellt habe das Co2 kapseln nicht wirklich mehr kosten als ne Pulle gas und ein tropfen Silikon Öl, oder wie ich Silikon Fett auf die Kapsel vorne versteht sich von selbst, hatte ja mal eine CP99
Der moralische kompass, von so manchem Airsoftspieler, ist der maßen kaputt, da wundert es mich, das sie den weg allein nach Hause finden.

Airsoftspieler Jammern mehr, als wie kleine Schulmädchen :grin:

6

Samstag, 12. Februar 2011, 18:35

Wenn du die Waffe vernünftigt pflegst, Wartungskapseln / Silikon-Öl an den entsprechenden Stellen nutzt, sollte das kein Problem sein. Bei der SCAR war es empfehlenswert, noch ein weiches Zwischenstück (Schaumstoff) am Recoil Moped zu haben, damit er die dünne Rückwand an der er knallt, nicht kaputt macht - ich weiß nicht ob man das auch bei der PDW machen muss. Ansonsten hatte ich bisher mit CO2 keine größeren Probleme.

Guzzi Razzer Männlich

Quatschtante

Beiträge: 5 971

Wohnort: NRW

7

Samstag, 12. Februar 2011, 18:37

- ich weiß nicht ob man das auch bei der PDW machen muss. Ansonsten hatte ich bisher mit CO2 keine größeren Probleme.


Sollte man auch... Da gibt es sogar ein Kunststoffplätchen zum nachrüsten... :D

8

Samstag, 12. Februar 2011, 20:40

Da hat einer mitgedacht :-)

Hepsch

Springpistole

Beiträge: 74

Wohnort: is geheim

9

Samstag, 12. Februar 2011, 21:37

Moin.

Also ich mit beiden Magazinsorten Erfahrungen.

Ich kaufe mir defenetiv keine Gas Mags mehr. Bei mir haben diese nämlich die Angewohnheit sehr schnell Gas zu verlieren (beim einfüllen ist der Austritt 1:1). Ich hatte die Magazine zu Reperatur und 2 Wochen später war es das selbe Spiel wieder. Und bis auf einmal hatte ich mit dem Co² Mags nie Probleme.



MfG
Munition und Gute Freunde - Wo sind sie wenn man sie braucht.

WO BLEIBEN EIGENTLICH DIESE F**K CO² MAGAZINE FÜRS M14????? :Heul: :schimpf:


TedSani

S-AEG

Beiträge: 264

Wohnort: Köln

Themenstarter Themenstarter

10

Samstag, 12. Februar 2011, 22:26

Meine Gas Magazine waren alle schön anständig dicht, jedoch hatte mich das ewige rum schleppen einer Gaspulle genervt und mal eben 10 CO2 Kapseln in einen der Zahlreichen und überflüssigen Pouches verstauen ist da leichter :grin:
Der moralische kompass, von so manchem Airsoftspieler, ist der maßen kaputt, da wundert es mich, das sie den weg allein nach Hause finden.

Airsoftspieler Jammern mehr, als wie kleine Schulmädchen :grin:

quaddy

Springpistole

Beiträge: 83

Wohnort: Nürnberg

11

Sonntag, 13. Februar 2011, 13:50

Ich bin von CO2 auf Gas umgestiegen. Ich bin zwar noch kein Spieler, also ich habe noch kein Mal gespielt, aber vom Schießen her fand ich CO2 schon besser durch den stärkeren Rückstoß. Die Kapseln sind auch alle sehr handlich. Probleme hatte ich mit den Mags auch, bis auf ein Mal (Kapsel entleerte sich sofort nach dem reindrehen), keine.

Der Grund warum ich auf Gas umgestiegen bin war der Kostenfaktor. Zwar kosten CO2 Kapseln auch fast nichts, aber so eine 11kg Propangasbuddel zum Wiederauffüllen aus dem Baumarkt ist da doch wesentlich günstiger. Da werde ich es dann doch eher in Kauf nehmen eine kleine Gasflasche mit mir rumzuschleppen :)


evil24

Erbsenpistole

12

Samstag, 17. Dezember 2011, 14:03

Wintertauglichkeit

Hallo Zusammen,

Ich würde mir gerne für den Winter ein Co2 Magazin kaufen. Aber ab welchen Temperaturen lässt sich ein Co2 magazin nicht mehr benutzen? Und wie hoch ist der Verschleiß, wenn man die Waffe gut pflegt?

Ich danke schonmal im voraus :D

MfG
Evil24

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

13

Samstag, 17. Dezember 2011, 18:08

Wie lange sich ein Magazin nutzen läßt, hängt von vielen Faktoren ab. Ganz stark von der Waffe - eine Metallwaffe kühlt schneller aus als eine Plastikwaffe (z.B. G39, evtl. auch SCAR). Und es spielt eine Rolle, ob Waffe und Magazin warm gehalten werden oder nicht. Generell kann ein CO2-Magazin niedrigere Temperaturen vertragen als Greengas. Aber wieviel läßt sich nicht genau sagen.

Der Verschleiß an der Waffe hängt auch von Typ ab. Open Chamber oder AWSS, M4, SCAR, PDW oder L85...
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

evil24

Erbsenpistole

14

Samstag, 17. Dezember 2011, 22:57

Danke für die antwort aber 1 Frage hätte ich noch. Kann man mit einem Co2-Magazine bei Temperaturen von -10 grad or weniger spielen?

15

Sonntag, 18. Dezember 2011, 01:23

ne, -10° ist definitiv zu kalt.
So um den Gefrierpunkt ist schon langsam Schluss.
Da machen die Gummidichtungen nicht mehr mit, schnelle Schussfolgen sind
dann schon zu vermeiden. Deswegen auch alles inklusive Waffe solange wie möglich warmhalten.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

16

Sonntag, 18. Dezember 2011, 08:49

Ich habe von Leuten gehört, die bis -5°C gespielt haben. Nur kühlt die Waffe dann so schnell aus, daß ganz schnell Schluß ist.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

evil24

Erbsenpistole

17

Sonntag, 18. Dezember 2011, 14:29

Ich danke euch für die Antworten. Ich hole mir dann glaub ich lieber eine S-Aeg für den Winter. Habt Ihr eine Ahnung welche S-Aeg auf dem Markt einer der Präzisesten ist? Am liebste ne kleine wie Mp7 oder Mp5 hätte ich gerne zur not gehen auch andere wenn die Präzision besser ist :D Ich habe max. 250€ zur verfügung^^

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

18

Sonntag, 18. Dezember 2011, 14:34

Na na na, das ist hier aber die völlig falsche Anlaufstelle für so eine Frage! ^^
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Ähnliche Themen

Lesezeichen: