Freitag, 21. September 2018, 19:19 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Major Dude

Erbsenpistole

Beiträge: 11

Wohnort: Hamburg

Themenstarter Themenstarter

1

Sonntag, 19. Juni 2011, 17:42

G39K Sprengzeichnung und andere kleine probleme

Hallo;

Ich habe da mal eine Frage da ich nicht genau weis ob es das hier schon gibt und ich es auch nicht gefunden habe frage ich das direkt mal hinein ich suche zum einen eine Sprengzeichnung die mir die Teile auf deutsch oder english beschreibt.

(bei meiner G39k war keine dabei.)

Dann habe ich eine Frage zu den Mags meines ist undicht habe es schon mehrmals mit Silikon behandelt die Waffe ist ca 1 und halb Wochen alt.

Und dann habe ich eine weitere Frage wenn ich die Waffe die Abzugseinheit entferne und auf_den Abzugsmeachnismuss blicke ist da ja so eine kleine silberne Metallrolle über die der Schlitten gleitet und ich kenne ein paar Leute bei dennen genau diese Rolle rausgefallen ist und da es mir ja warscheinlich auch passieren kann wollte ich mir schon mal eine im voraus kaufen heist diese Rolle vieleicht Hammerroller?


liebe Grüße Major Dude Camper

Forenregeln UND deutsche Rechtschreibung beachten! Wir sind hier nicht im Chat!
Othic

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Othic« (19. Juni 2011, 18:03)


Rager

Springpistole

Beiträge: 67

Wohnort: Heilbronn

2

Sonntag, 19. Juni 2011, 20:33

Du meinst wohl eine Explosionszeichnung der Waffe.
Also bei meiner G39C war eine dabei, jedoch weder auf deutsch
noch englisch.
Wer glaubt gut zu sein, hat aufgehört besser zu werden!

Savior

Moderator

Beiträge: 660

Wohnort: Krefeld

3

Sonntag, 19. Juni 2011, 20:44

Die Sonderkomission SuFu (Suchfunktion) förderte folgendes zu Tage: Explosionszeichnung :we: G39c
Da WE wohl eher keine separaten Skizzen für die K/ K RAS/ E rausbringen wird, ist wohl das beste, was man kriegen kann. Leider ohne exakte Bezeichnung der Teile, aber die Teilenummern reichen für eine Nachbestellung im Falle eines Defektes aus. Ebenfalls ist der Aufbau des Magazins gut zu erkennen und das ist ja bei allen WE G39ern gleich.
Damit sind wohl leider nicht alle deine Fragen geklärt, aber hoffentlich hilft es dir wenigstens ein bisschen weiter.
Mit freundlichen Grüßen

Savior

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

4

Montag, 20. Juni 2011, 22:38

Bei undichten Mags ist es wichtig zu wissen, an welcher Stelle sie undicht sind. An einem der Ventile, an der Bodenplatte? Generell hilft es meistens, die Magazine mit einem Gas mit hohem Silikonanteil zu betanken, z.B. Abbey Maintenance Gas. Nach ein oder zwei Tagen sind die Dichtungen dann aufgequollen und alles ist dicht.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

hawk4all

Springpistole

Beiträge: 75

Wohnort: Donauwörth

5

Mittwoch, 22. Juni 2011, 19:26

Wird bei ihmdenk ich mal die Dichtung des Tanks an sich sein, da verharzt das Öl gerne.


zum Roller ja ist der Hammer Roller und nein der Fällt nicht einfach raus.

Ich hatte ca 10000 Schuss mit dem Original durch und der ist immernoch einwandfrei.

mfg. Falko
:good:

Bastard

Erbsenpistole

6

Mittwoch, 29. Juni 2011, 21:23

Also ein Teammitglied von mir hat das gleiche Problem mit dem Hammer Roller. Der ist ihm weggeflogen und er hat seitdem das Problem, dass der Schlitten manchmal hinten hängen bleibt. (natürlich obwohl noch BB's im Magazin sind.)