Sonntag, 25. Juni 2017, 22:52 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

1

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 23:11

Allgemein WE --> AK 74ja/nein

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe leider ein gewisses Problem.
Es geht darum, dass ich bisher mit WE leider nur schlechte Erfahrungen gemacht habe.
Ich selber habe die PDW CB Version besessen und ein Kamerad von mir die SCAR CB.
Leider haben wir, nach langen und kostspieligen Verschen, keine der beiden GBBs zum Laufen bekommen.
Die PDW hatte das Problem das sie egal bei welchem Kugelgewicht immer steil nach oben geschossen hat, auch wenn das Hop Up draußen war. Auch Tuningteile von RaTech brachten leider nicht die erhoffte Veränderung.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Toleranzen bei WE einfach zu stark sind. Dafür kosten die Teile aber auch kein halbes Vermögen. Viele sind ja auch sehr zufrieden mit den WE Produkten. Ich wäre es auch sehr gern, da ich die Vielfalt und das gute Ersatzteilangebot super finde. Was ich mir auch vorstellen kann ist, dass es bei uns einfach an dem CB System lag.
Ich träume von einer WE Sammlung die zufriedenstellend funktioniert :thumbsup:

Da ich jetzt aber seit dieser Erfahrungen WE eigentlich gemieden habe, fällt es mir umso schwerer die Finger von der neuen AK zu lassen. Diese reizt mich schon wirklich sehr.
Nun bin ich am Überlegen WE noch eine Chance zu geben und die AK auszuprobieren. Leider ist diese noch ziemlich neu und noch nicht viele Fehler bekannt.
Da sie aber doch schon einige hier zuhause haben, würde ich gern wissen, ob ich bei dem Modell endlich die Chance habe gleich bei Auslieferung ein anständig funktionierendes Gerät zu bekommen. Wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit? Hat WE es mit der OB Version geschafft eine anständige Performance zu gewährleisten? Mit funktionieren mein ich aber nicht einfach nur schießen nach dem Motto, "ah sie läuft, aber schießt steil in den Himmel, oder zermalmt die Kugeln",sondern anständig geradeaus(natürlich nach dem einschießen und einstellen des HopUps. Also was sagen die Experten?

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich für Hilfen, Tipps und Anregungen usw. :good:

Gruß Snake

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

2

Freitag, 23. Dezember 2011, 10:15

Nun hatte ich noch mit keiner WE solche Probleme. Gerade die Hochschüsse deuten doch auf ein defektes Gummi oder ein verdrehtes Bucking hin. Und das kann man ja lösen.

Was die AK-Serie angeht, bin ich mit meiner sehr zufrieden. Und auch die anderen Käufer haben bis jetzt keine gravierenden Probleme gemeldet. Im Gegenteil, es gibt eher positive Resonanz:
WE AK-74UN

Selbst in ausländischen Foren habe ich nichts über Probleme gefunden. Mit positiven Berichten halten sich die Leute ja meist zurück, daher findet man halt sehr wenig... ;)
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Beiträge: 342

Wohnort: Berlin

3

Freitag, 23. Dezember 2011, 12:55

Ich hab mir die AK erst bestellt, kann über sie also noch nichts sagen. Aber wenn es allgemein um die Qualität der WE Produkte geht, erlaube ich mir doch ein Urteil. Die G39 macht mir nach über einem Jahr noch immer ungetrübte Freude. Verarbeitung ist super, Leistung genau richtig, präzise auf 40 Meter ohne irgendwelche Upgrades. Genauso die M14, die zwar anfangs ein wenig enttäuscht hat, was Reichweite angeht, aber mit dem RA-Tec Hopup war das auch kein Grund mehr zum meckern. (Ok, der Boltcatch geht mittlerweile nicht mehr. Das ist nicht so schön.) Mit der SCAR CB war ich allerdings auch schwer zufrieden. War mir Leistungsmäßig nur zu stark, daher hab ich sie wieder weggegeben. Also.. ich würde sagen, ihr habt mit euren WEs einfach nur etwas Pech gehabt.

€: Wenn man vom Teufel spricht klingelt der Postmann. Erster Eindruck: total geil. 5 Testschüsse aus 7 Metern, frei stehend. Saubere Gruppe in 2 Cent Größe. Ich wusste gar nicht, dass ich so gut schießen kann. Und schwer ist das kleine Biest! Ich bin verliebt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pennypicker« (23. Dezember 2011, 13:49)


Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

4

Freitag, 23. Dezember 2011, 15:32

Hey, genau sowas meinte ich. Ich denke auch das wir Pech gehabt haben. Aber schon wirklich schade das es uns so erwischt hat. Danke schonmal für die Antworten.
Oh Gott, mach es mir nicht noch schwerer als es schon ist.

Beiträge: 342

Wohnort: Berlin

5

Freitag, 23. Dezember 2011, 16:03

Zitat

Die zweite Sache beim Magazin ist der Hammerlock und „dry fire mode“; man muss unbedingt darauf achten, dass der obere Schalter (rot) vorne steht und nach jedem Neubefüllen des Magazins mit BBs muss man den Hebel neben dem Ventil (blau) nochmal manuell nach unten drücken, denn sonst macht es nur „Klick“ statt „Bumm“
Das kann ich so übrigens nicht bestätigen. Ich hab Gas rein, Mumpeln rein, und los gings. Nix mit irgendwas nochmal drücken.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

6

Freitag, 23. Dezember 2011, 17:13

Vielleicht sitzt der Hebel bei Dir etwas lockerer, bei mir schnappt er richtig rein. Von alleine geht der nicht nach unten. Vielleicht kann man da eine Feder einsetzen, die den Hebel zurückschnappen läßt...
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Nils

Springpistole

Beiträge: 63

Wohnort: Speyer

7

Freitag, 23. Dezember 2011, 19:21

Hallo, also ich kann über die AK 74 von WE auch wirklich nur gutes berichten. Habe sie selbst und sie ist sehr solide aufgebaut und das Schussverhalten ist einwandfrei . Das blow-back System auch hier wieder erste Sahne :thumbsup:

Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

8

Freitag, 23. Dezember 2011, 21:49

Genau diese geteilten Meinungen sind es, die die Sache so schwer machen. Aber das ist ja immer und überall so, da die Geschmäcker und Vorlieben bei jedem anders sind. Ich erwarte auch nix weltbewegendes, nur leider hab ich halt diese wirklich miese Erfahrung gemacht. Fast die gesammte letzt Saison ist dadurch flach gefallen. Wir hatten die ganze Hoffnung auf die WE GBBs gesetzt. Ich komme wohl nich am Ausprobieren vorbei. Bin echt am sehr am grübeln.

Apfel

Springpistole

9

Freitag, 23. Dezember 2011, 23:29

Also ich hab michindie AK verliebt. Schussbild ist für die Laulänggenial Leistung bleibt konstant, und derBlowback sucht seinesgleichen.
Das einzige war das in der AK noch Späne waren (ein mal mit Druckluft durch geblasen und gut ist) und Sie durch ihr Gewicht den gesamten Karton incl. der Bedienungsanleitung mit den Ladehebel golocht hat.

Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

10

Sonntag, 25. Dezember 2011, 07:02

Neues Jahr, neues Glück! Ich denke im nächsten Jahr werd ich sie einfach ausprobieren. Ein frohes Weihnachtsfest wünsche ich!

Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

11

Sonntag, 29. Januar 2012, 08:46

Hallo Leute,
ich weiß nicht wie ich hier so schreiben kann, das man sieht, dass es was neues gibt, ohne doppelt zu posten. Entschuldigung hierfür. Es muss aber sein!

Kleinses Update:
In der Zwischenzeit konnte ich das WE G39 ordentlich testen und ausgibig probeschießen. Ich wollte nur loswerden, dass ich vom Open Bolt begeistert bin. Hätte ich nie für möglich gehalten. Mit dem Ding kann man endlich auch mal treffen! Der Rückstoß ist auch nicht von schlechten Eltern und macht mächtig spaß. So ein sauberes Schußbild und das bei so einem kurzen Lauf ... Oh man ich kanns wirklich noch nicht glauben!

Es ist kein typischer Doppelpost wenn da so viel Zeit / ganze Tage zwischen liegen. Also keine Sorge. ;) ..Guzzi

Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

12

Montag, 12. März 2012, 18:16

Hallo,

ich habe das/die? AK jetzt seit ca. einem Monat im Gebrauch und muss sagen, dss ich wirklich sehr zufrieden bin was die Schussleistung angeht. Präzise, schnell und auch weit genug für ein solches Gewehr.
Macht bei den Temperaturen zwar noch nicht so 100 prozentig mit, aber das wird sich sicher bald ändern.
Sehr dreckanfällig ist sie auch. Dies liegt bestimmt an den vielen Öffnungen im Body,

Nun habe ich aber mal eine andere Frage:
Mein Bolt kommt nicht mehr leichtgängig nach vorne. SChätze mal es liegt auch am Dreck, Sand.
Hat jemand einen Tipp wie man die ganze Abzugseinheit richtig sauber bekommen kann?
Ich weiß nicht ob ein Kompressor das schafft, da sich der ganze Sand und so ja mit dem öl in die Ritzen setzt.
Wäre für Tipps sehr dankbar!
Gruß
Snake

Rhesus

S-AEG

Beiträge: 260

Wohnort: Gründau

13

Dienstag, 13. März 2012, 09:22

Danke für dein rückmeldung habe das ding auch seit längerem in meinen sights gehabt ... wegen andere projekten aber leider gelassen ...

Wann es schwerfällig nach vorne geht kann es dreck sein aber auch dein öl der "klebrig" geworden ist ... macht mal erst mal die flächen sauber und guck wie es läuft dann probier mal mit jede kleine schritt bis es sauber läuft, dann hast du die stelle gefunden für nächsten mal ;c)

Bei mir nutze ich balistol teflon spray für den bolt ... und flüssig silikon öl für die dichtungen, läuft bei mir einwandfrei und der dreck setzt sich nicht in der öl ab ... mann muss sich nur gewöhnen das es nicht nass ist ;c)
A Rhino is an animal with little or NO sense of humor! ... Gary Larson


Apfel

Springpistole

14

Dienstag, 13. März 2012, 18:20

Wirst du warscheinlich so nicht mim Kompressor richtig sauber bekommen. Kannst mal aber mit Prozenten (Wodga, Kirschwasser oder besser Spiritus) spülen und wenns trocken ist dann gut ausblasen dann müsste fast alles rausgehen.

Auch solltest du mal das obere Gestänge Mit Feder (bei RS Gaskolben und Zylinder) anschauen da darin setzt sich auch der Dreck gerne ab.

Snake1911

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

15

Mittwoch, 14. März 2012, 07:01

Danke schon mal für eire Tipps! Ich werd es mal mit dem Spülen in der Abzugseinheit probieren. Die Laufflächen vom Bolt sind sauber, aber an das Gestänge hab ich nicht gedacht. Da könnte das Problem liegen. Werd es mit mal ansehen. Ich melde mich dann wieder.

Lesezeichen: