Mittwoch, 28. Juni 2017, 09:09 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J. P. Morgan

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

1

Freitag, 28. Februar 2014, 12:46

Trigger bleibt hinten hängen - WE PDW

Hallo Leute.

Ich bin hier im Forum als auch im Sport ein Neuling, also bitte über Unwissenheit etc hinweg sehen. ;-)

Ich habe mir eine WE PDW bei ASVZ gebraucht zugelegt. Paket ist heute gekommen und ich habe natürlich erstmal ein wenig ausprobiert. Beim testen ist aufeinmal der Trigger oder auch Abzug hinten hängen geblieben und lässt sich nicht mehr in die Ausgansposition zurück bringen.
Ich weiß, das man bei gebrauchten Sachen immer ein Risiko hat. 8|

Desweiteren sind die Bolzen die eine dreieckige Klammer halten stark verschandelt bzw. platt gehauen. Anbei ein Bild.

[attach]372[/attach]

2

Freitag, 28. Februar 2014, 15:26

Hast du etwa meine gekauft? :rolleyes: Spaß beiseite. Ich war auch ungeduldig, deswegen hab ich auch solche "Bolzen".
Das Dreieck sitzt erst einmal falsch herum drinnen, das Mittelstück müsste nach innen gewölbt sein. Dass die "Bolzen" platt sind sieht blöd aus, so lange das Dreieck aber noch zuverlässig gehalten wird, ist sonst kein großes Problem.
Meine Vermutung ist, dass dadurch, dass dein Dreiecksplättchen die Triggerbox nicht mehr richtig hält (denn das ist seine Aufgabe), hat sich irgendwas in der Waffe verschoben. Eventuell hat der Vorbesitzer das Gerät auch einfach falsch wieder zusammen gebaut, allzu großes "Fachwissen" kann er ja nicht gehabt haben (ausgehend vom Dreieck...).
Du wirst wohl nicht drum herum kommen, das Ding einmal auf zu machen, und nach dem Rechten zu schauen.
Wenn du das vorher aber nicht gemacht hast, solltest du lieber einen Guide o.Ä. lesen, oder dir einen Kollegen suchen, der sich mit GBB Internals auskennt. Oder sei sehr vorsichtig, merk dir alles genau, und nimm die Waffe auf einem weißen Laken auseinander, dass du alles wiederfindest.

J. P. Morgan

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

3

Freitag, 28. Februar 2014, 15:39

Ich habe Kollegen die selber eine PDW haben. Das beschriebene Problem ist denen zwar nicht bekannt, aber ich werde es mit deren Hilfe mal angehen. Den Tipp mit einer großen hellen Unterlage werde ich auf jeden Fall beherzigen. Wichtig ist für mich, das ich Ersatzbolzen bekomme, aber bisher war meine Interenetrecherche erfolgslos. :-(

4

Freitag, 28. Februar 2014, 15:42

Hab auch schon viele Seiten durchforstet, das Problem ist, dass das ganz einfach keine Bolzen sind. Die Dinger sind nicht durchgängig. das sind lediglich Metallstifte auf dieser Seite, die das Dreieck dadurch halten, dass du es "unter" sie schiebst.
Deswegen schrottet man die Teile ja, weil man denkt "Aha, Bolzen! Bolzen=Man muss sie doch irgendwie rauskriegen!". Ist aber falsch.

J. P. Morgan

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

5

Freitag, 28. Februar 2014, 17:05

Aber mal ganz ehrlich, sowas sollte es doch nach zu kaufen geben!? Ist ja schließlich ein Verschleißobjekt....bei falscher Handhabung :cursing:
Immerhin kannst du ja den Wahlhebel etc nachkaufen, da sollte es doch möglich sein so ein "Stift" auf zu treiben. ?(

J. P. Morgan

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

6

Freitag, 28. Februar 2014, 17:09

Davon abgesehen, das sowas auch mal abhanden kommen kann. Wie du schon so schön sagtest "Kurt verknotet, Auto kaputt!?" :D

J. P. Morgan

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

7

Sonntag, 2. März 2014, 12:22

Aaaalso.

Zum "Glück" war der Trigger schon so angeshlagen, das er eben gebrochen ist. :wacko: Dadurch konnte ich nun die Triggerbox entfernen und fand 1 BB die sich unter dem Hebel des Triggers verkeilt hatte. Das Griffstück wird ja mit einer großen Kreuzschraube gehalten und das Gewinde geht durch ins Gehäuse und bietet eine Kuhle, in der die BB fest hing. Konnte sie nur mit einem Schraubenzieher entfernen. Fazit: Trigger kaputt, aber musste eh erneuert werden, Problem gelöst und Waffe bald wieder einsatzbereit. Camper

Kleiner Tipp: Griffstück lösen und mit einem kleinen Schraubendreher durch das Gewinde stochern!

Lesezeichen: