Samstag, 22. September 2018, 16:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 117

Wohnort: Dieburg, Südhessen

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 18. Januar 2010, 00:13

Fragen zu Tuningläufen (Inner barrels)...

Hi, ja ich hab schon wieder ein paar Fragen:

1. Hat mein WETTI M4 schon von Werk aus einen guten/anderen Lauf drin als die WEs, oder gibts zu den normalen WE M4s und deren Clonen keinen Unterschied beim Lauf?

2. Das Material des normalen Laufes ist ja Messing, des 6.02mm Tuninglaufes ist ja Chrom - aber auch innen Chrom?
Wenn ja:
2a. Ist es Hartverchromt, ähnlich des realen Laufs der AK/RPK (was deren Lauf ja praktisch unzerstörbar macht)
2b. Sollte es dann doch eigentlich klappen Alu und gar Stahl BBs zu verschiessen, da ein bei "echten Waffen" verchromter Lauf ja normalerweise widerstandsfähiger ist als Stahl/Alu.

3. Welche Vorteile bringt der Tuninglauf sonst noch? Ist er "Runder", ist dort weniger "Spalt" zwischen BB und Lauf, so das das Gas effektiver ausgenutzt wird -> Mehr FPS?

4. Gibt es noch andere Tuningläufe oder wird es diese in Zukunft geben?

Danke und Gruss Christian
(Danke und) Gruss Christian!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chriss_cross« (18. Januar 2010, 08:50)


Beiträge: 117

Wohnort: Dieburg, Südhessen

Themenstarter Themenstarter

2

Montag, 18. Januar 2010, 22:15

Hat niemand Erfahrungen mit Tuningläufen bei WE(TTI) Waffen?
(Danke und) Gruss Christian!


Kjyjan

S-AEG

Beiträge: 270

Wohnort: Potsdam, Brandenburg

3

Montag, 18. Januar 2010, 22:39

Ich glaube Grundsätzlich ist schon ein recht guter Lauf eingebaut. Leistung wirst du wohl nicht viel rausholen. Stahl oder Alu BB würd ich trotzdem nicht Empfehlen, da diese die Läufe zerkratzen können
MfG Tobias :P
:we: love to entertain you.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

4

Montag, 18. Januar 2010, 22:58

Richtig, das härtere Material trägt das weichere ab. Das wäre bei Stahl-BBs auch ein Chrom-Lauf.

Die normalen Läufe bei den AWSS-Versionen sind schon das, was man bei AEGs als "Tuning Barrel" bezeichnet. Die Chromläufe sind noch etwas exakter, verlangen dann aber auch allerbeste Munition. Plastik-BBs. Trotzdem.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

5

Montag, 18. Januar 2010, 23:01

Im Grunde sollte Chrom schon Stahl aushalten, dafür ist es ja in echt, aber wie gut die Beschichtung bei ASG Läufen ist weiss man nicht, sie ist eben für normal Kunststoff BB's gemacht und dafür mehr als ausreichend.

Beiträge: 117

Wohnort: Dieburg, Südhessen

Themenstarter Themenstarter

6

Montag, 18. Januar 2010, 23:52

Zitat

Die normalen Läufe bei den AWSS-Versionen sind schon das, was man bei AEGs als "Tuning Barrel" bezeichnet. Die Chromläufe sind noch etwas exakter, verlangen dann aber auch allerbeste Munition. Plastik-BBs. Trotzdem.
Allerbeste Munition? Also vom Gewicht her, oder eher Rundheit/Poliert exakte größe usw?
Mit den Devils, WE Sniper grade, Madbulls, usw würde ich da nichts falsch machen, oder? Das meintest du doch mit "allerbeste Munition" schätze ich mal :D

Zitat

Im Grunde sollte Chrom schon Stahl aushalten, dafür ist es ja in echt, aber wie gut die Beschichtung bei ASG Läufen ist weiss man nicht, sie ist eben für normal Kunststoff BB's gemacht und dafür mehr als ausreichend.
Ja das meine ich ja, so ist bei der Echten AK-Serie ja zB. auch. Ok der Mantel von einem echten Geschoss ist ne Legierung aus "sonstwas" (Tombak == ???), aber ein hartverchromter Lauf hält so einiges aus.

Kann man das bei WE(TTI) evtl. in Erfharnung bringen wie der Lauf verchromt wurde und ob es Stahl/Alu BBs aushält?

Versteht mich nicht falsch, ich werde definitv bei Plastik BBs bleiben, aber wollte mal jeweils ein Magazin von Stahl und Alu testen, auf die üblichen Spielereien im eigenen Garten - Durchschlagskraft, Reichweite, etc... :grin:
(Danke und) Gruss Christian!


Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

7

Dienstag, 19. Januar 2010, 07:27

Allerbeste Munition? Also vom Gewicht her, oder eher Rundheit/Poliert exakte größe usw?
Mit den Devils, WE Sniper grade, Madbulls, usw würde ich da nichts falsch machen, oder? Das meintest du doch mit "allerbeste Munition" schätze ich mal :D

Ja, hochwertige BBs, exakt rund und mit gleichbleibendem Gewicht. Die Läufe sind so eng, daß es sonst leicht zu Verstopfern kommt.

Zitat

Ja das meine ich ja, so ist bei der Echten AK-Serie ja zB. auch. Ok der Mantel von einem echten Geschoss ist ne Legierung aus "sonstwas" (Tombak == ???), aber ein hartverchromter Lauf hält so einiges aus.

Kann man das bei WE(TTI) evtl. in Erfharnung bringen wie der Lauf verchromt wurde und ob es Stahl/Alu BBs aushält?

Die Läufe bestehen ja nicht komplett aus Chrom, sondern aus Alu oder Messing mit einer Chromschicht. Daher würden sie auf jeden Fall zerbeulen und verkratzen, wenn man Stahl-BBs nimmt. Vielleicht nicht sofort, aber nach ein paar Schuß auf jeden Fall. Ich würd's lassen, dafür sind die Sachen zu teuer.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Kjyjan

S-AEG

Beiträge: 270

Wohnort: Potsdam, Brandenburg

8

Dienstag, 19. Januar 2010, 07:29

ja mit allerbeste Munition ist naturlich die rndheit gemeind. Und Madbulls oder solche sind ok.
ZUm Thema Sttahl BBs auch Schiffssschrauben sind härter als Wasser werden aber trtzdem abgetrage.
MfG Tobias :P
:we: love to entertain you.

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

9

Dienstag, 19. Januar 2010, 08:32

Gut, Kavitationfraß ist bei Airsoft ein geringeres Problem... ;)
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Kjyjan

S-AEG

Beiträge: 270

Wohnort: Potsdam, Brandenburg

10

Dienstag, 19. Januar 2010, 08:41

Mein ja auch nur da wenn man dauerhaft Stahl durch den lauf schiesst das dieser Permanete Schäden erleiden wird. Für ein Paar Testschüsse ist es sicherrlich zu verkraften ( ich würd den Lauf ein bisschen einölen damit die Kugel besser durch flutschen wenn du dringend Stahl nemen willst.
MfG Tobias :P
:we: love to entertain you.

HenM

AEG 0,5J

Beiträge: 115

Wohnort: München

11

Dienstag, 19. Januar 2010, 10:24

Welchen Vorteil bringen die Stahl BBs überhaupt, ich meine auf den meisten Spielfeldern ist doch eh Bio BB angesagt oder irre ich mich da?

Beiträge: 117

Wohnort: Dieburg, Südhessen

Themenstarter Themenstarter

12

Dienstag, 19. Januar 2010, 10:44

Welchen Vorteil bringen die Stahl BBs überhaupt, ich meine auf den meisten Spielfeldern ist doch eh Bio BB angesagt oder irre ich mich da?
Naja man muss ja Airsoft Waffen nicht nur nutzen um damit in großen Matches zu Spielen, sondern ich kann damit ja auch im Keller oder im eigenen Garten Spaß haben, zB. mal ne dünne Holzplatte zu durchschießen usw, Ballistik/Durchschlagsspielchen eben usw...
(Danke und) Gruss Christian!


Beiträge: 243

Wohnort: Karlsland

13

Dienstag, 19. Januar 2010, 19:21

Auch wenn der Lauf verchromt ist würde ich da keine metallenen BBs durchjagen. Wie o.g. zerkratzt es irgendwann die Oberfläche und RS läufe müssen im Gegensatz zu AS Kniften viel mehr aushalten als nur die Reibung. Blei, Messing, Kupfer und was sonst noch da durchgetrieben wird ist weniger abrassiv als Stahl oder Alu. Die beiden nimmt man auch nur wenn man jemandem wehmachen will, fürs Kellerplinken sind Plasik BBs o.ä. imo ausreichend und beschädigt bei einem Durchschuss auch nicht so das Mobiliar. :blush:
SCHWARZ-L

Beiträge: 117

Wohnort: Dieburg, Südhessen

Themenstarter Themenstarter

14

Dienstag, 19. Januar 2010, 23:16

Dann ist natürlich die Frage für was diese Kugeln überhaupt auf dem Markt sind, wenn sie keiner Benutzen kann.

Ja was heißt "wenn man jemandem wehmachen will", wenn ich das wollen würde würde ich nicht eine Airsoft Waffe dazu nehmen wollen.... außerdem tun die Plastik BBS bei 2,x Joule schon mehr als (zu viel) weh.

Nein, ich hab das halt auch früher mit em Diabolo-Luftgewehr immer gern gemacht, zu schauen was ich damit durchschießen kann zB. dünne Sperrholzplatten, alte Auto-Seitenscheiben, Getränkeflaschen/Dosen, etc. etc...."Just for fun" wie man so schön sagt.
Oder geht das alles auch schon mit schweren Plastik BBs? Meine kommt leider erst Morgen/Übermorgen..... :D :grin:
(Danke und) Gruss Christian!


Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

15

Dienstag, 19. Januar 2010, 23:27

Dann ist natürlich die Frage für was diese Kugeln überhaupt auf dem Markt sind, wenn sie keiner Benutzen kann.

Man kann sie ja verwenden. Nur nicht sehr lange....

Die Dinger sind auf dem Markt, weil genügend Leute danach gefragt haben. Genau so, wie die immer wieder auftauchenden Paintball-BBs (die meist schon im Lauf zerplatzen). Es gibt einen Bedarf, also wird es produziert. Auch wenn es die Waffe ganz schnell kaputt macht.

Um Holz oder dickes Glas zu zerschießen, sind Plastik-BBs sicherlich nicht geeignet. Da muß man einfach sagen, daß das niemals Ziel von Airsoft war. Im Gegenteil, die Waffen sollen ja gerade nicht so gefährlich wie Luftgewehre sein. Daß im Extremfall aber auch etwas kaputt gehen kann, ist nicht zu vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Farchild

Erbsenpistole

Beiträge: 26

Wohnort: MUC

16

Samstag, 3. April 2010, 15:45

Habe auch mal eine Frage zum chrome inner barrel bzw. zum Austausch des inner barrels:
Gbt es neben dem Zerlegen des upper receivers auch eine andere Möglichkeit, den inner barrel zu wechseln? Besitze nämlich (noch) kein barrel nut tool. Bei ner AEG kommt man ja auch von "innen" an den Lauf heran, das geht bei der M4 GBB aber nicht, oder?

17

Samstag, 3. April 2010, 15:47

Definitiv nein, die Barrelnut muss ab.

Sachse

Erbsenpistole

18

Donnerstag, 5. Mai 2011, 21:43

Wusst nicht wo ich das rein schreiben soll und wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

Muss ich für mein :we: G39C ein Tuninglauf für GBB´s nutzen oder geht da einer der S-AEG´s? Gibt es da Unterschiede? Hatte bis jetzt nur S-AEG´s!

Danke

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

19

Donnerstag, 5. Mai 2011, 21:54

AEG-Läufe haben meist eine ganz andere Form, erkennbar daran, daß die Öffnung für das HU ein Stück vom Rand entfernt ist. Bei GBBs (mit Open-Bolt) reicht die Öffnung bis zur Kante. Es gibt zwar Kombiläufe, aber da kommt es auf den Einzelfall an. Die alten Closed-Bolt-Waffen sind dann noch mal ganz anders, aber das betrifft das G39C nicht.

AEG:


GBBR:
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Sachse

Erbsenpistole

20

Donnerstag, 5. Mai 2011, 22:15

Super vielen Dank für die schnelle Antwort und den Hinweis mit den Open und Close Bolt Systemen.

Danke

Ähnliche Themen

Lesezeichen: