Montag, 21. August 2017, 16:02 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AnimalMother

Firestarter

Themenstarter Themenstarter

1

Dienstag, 26. Januar 2010, 12:25

Magpul B.A.D. Lever an WETTI M4?

Mahlzeit Leute....

mein custom AWSS Magpul Umbau steht kurz vor dem Ende... was noch fehlt, ist der Magpul Battery Assist Device.
Dieser ist mittlerweile als "PTS Version" für die WE M4 erhältlich. Mir wäre das Real Steel Teil aber wesentlich lieber.

Meine Frage deshalb, hat jemand schon versucht den originalen zu verbauen oder weiß jemand von euch, ob er passen würde?

2

Dienstag, 26. Januar 2010, 13:11

Ein ähnliches Thema hatten wir hier, evtl findest Du dort schon brauchbare Tipps.

Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

3

Dienstag, 26. Januar 2010, 13:25

Moinsen,

ja past und funzt 100%, habe ich gerade für einen verbaut.

Ob RS oder PTS ist egal.

Du hast ein wackeln nach vorn hinten, aufgrund des Spiels in der Achse des Verschlussfanghebels.
Das liegt an WETTI. Was man dagegen tun kann ist Shimringe für die Gearbox einlegen.

Was du auch noch machen kannst ist, mit 2 Komponentenkleber den B.A.D. am Verschlussfanghebel fixieren.

MfG
Dr.Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

AnimalMother

Firestarter

Themenstarter Themenstarter

4

Dienstag, 26. Januar 2010, 13:27

Okay, danke Moskito...Das hilft mir weiter!

Bald gibts Bilder ;)

5

Dienstag, 3. August 2010, 21:12

Hallo zusammen,

heute ist endlich mein B.A.D. Lever gekommen, also nix wie dran gebaut und ausprobiert. Jetzt stellt sich mir allerdings folgendes Problem dar: Mit montiertem B.A.D. Lever funktioniert der Boltcatch nicht mehr. Weder bei meinen "serien" Mags, noch bei denen mit verbauten TSC Bolt Catch Plates. Demontiere ich den B.A.D. Lever wieder, funktioniert auch der Boltcatch wieder normal. Woran kann das liegen? Der Lever passt wunderbar, ohne im betätigten Zustand irgendwo am Upper anzuliegen, ect. Troubleshooting hab ich schon durch, allerdings haben die Tipps die ich hier gelesen habe bisher nicht geholfen. Stocktube 2-3 Umdrehungen zurück, Feder vom Boltcatch zusammengedrückt, ect. Hat leider nichts geholfen. Hat(te) hier evtl. jemand schon mal dasselbe Problem gehabt und kennt die Lösung?

SD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snakedoctor« (3. August 2010, 21:55)


6

Mittwoch, 4. August 2010, 23:27

Kommt schon Leute, hat denn keiner hier eine Idee worin das Problem liegen könnte? Es haben ja scheinbar einige User hier auch den B.A.D. Lever im gebrauch, und keiner kann was dazu sagen... ?(

Beiträge: 421

Wohnort: Siegerland

7

Mittwoch, 4. August 2010, 23:36

Ich würde nicht die Feder zusammendrücken, eher auseinander ziehen. Immerhin wiegt das Ganze jetzt auch mehr...
mfG,

Fladder

8

Mittwoch, 4. August 2010, 23:48

Auch schon probiert, obwohl es eigentlich keinen Sinn macht, denn: sitzt mehr Federkraft hinter dem Ping Pong Paddle, hat es die Magazinfeder schwerer, gegen diese Kraft das Paddle zu bewegen. Die Feder im Bolt Catch bewirkt ja, das dieser nicht von alleine, d.h. durch sein Eigengewicht/Schwerkraft auslöst und den Bolt ungewollt verriegelt. Demnach müsste das resultat einer fehlenden, oder zu schwachen Feder eigentlich sein, das der Bolt ungewollt verrieglt, und nicht umgekehrt...

Beiträge: 421

Wohnort: Siegerland

9

Donnerstag, 5. August 2010, 01:41

So unsinnig war der Gedanke eigentlich nicht. Immerhin wirkt die Feder am BC entgegen der Magazinfeder, während der BAD-Lever/BC selber mit der Magazinfeder wirken, bzw durch die Magazinfeder nach außen gedrückt werden, so dass der BC einrastet...
Es ist allerdings schon spät. Kann sein, dass ich deshalb vielleicht einen Denkfehler drin habe...
Den BAD-Lever wollte ich mir irgendwann für´s SCAR gönnen. Von daher interessiert mich auch eine Lösung... ;)
mfG,

Fladder

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fladder72« (5. August 2010, 01:57)


10

Dienstag, 10. August 2010, 18:06

Ne, eher nicht. die Bolt Catch feder wirkt ja, wie du schon sagst, gegen die Magazinfeder, also hätte es die Magazinfeder bei ausgezogener Bolt CatchFeder noch schwerer. Funktioniert also nicht, bewirkt eher das Gegenteil.

Problem besteht also immernoch, aber anscheinend möchte sich hier sonst kein Bad Lever-Besitzer dazu äußern... :(

11

Dienstag, 10. August 2010, 20:02

Ich würd dir gern helfen, aber ich hab mein M4 seit ich den B.A.D. besitze nicht mehr geschossen.
Alles was ich sagen kann, ist das der MagCatch bei eingeführtem Magazin (mit TSC Plates) zuverlässig beim manuellen Repetieren greift.
An der Feder des BoltCatch hab ich nix verändert....

Gruß

12

Dienstag, 10. August 2010, 20:46

Ja, bei mir greift der Catch auch beim manuellen Spannen. Auch mit Bad Lever. Seitdem ich die Stocktube 2 Umdrehungen raus gedreht habe, greift der Boltcatch auch wirklich 1000%ig, egal ob mit TSC oder standard Plates beim schießen. Nur eben nicht mehr bei montiertem Bad Lever.

13

Dienstag, 10. August 2010, 22:37

Ich bin technisch nich so mit dem System vetraut, aber kann es dann sein, dass bei leerem Magazin nicht mehr genug Gas vorhanden ist, und das dann Auswirkungen auf den BoltCatch haben könnte?

14

Dienstag, 10. August 2010, 23:07

Negativ. Gewöhnlich ist (je nach Schussfolge) noch ne Reserve für 15-20 Schuss drin, so meine Erfahrung. Aber selbst mit vollem Magazin (Gas) und nur einer BB drin, greift der Boltcatch nicht.

HenM

AEG 0,5J

Beiträge: 115

Wohnort: München

15

Mittwoch, 11. August 2010, 13:44

Ich hatte das selbe Problem, kann aber nicht genau sagen wie ich es gelöst habe, da ich ein paar teile getauscht habe, aber ich kann dir sagen was ich alles gemacht habe:

-Stock Tube ein paar Windungen raus gedreht
-Part 34 gegen das "Tuning" Kugellager ausgetauscht
-Part 34 und alles drum herum gut geschmiert

Und ich habe keine TSC Bolt Catch Plates, allerdings habe ich die auch ein klein wenig geölt

16

Mittwoch, 11. August 2010, 15:45

Hm, interessant. Was genau ist Part 34? Habs zwar auf der Explosionszeichnung gefunden, kann damit aber nichts anfangen... Wo genau sitzt das, und gegen welches Tuningteil genau hast du es ausgetauscht? Stocktube hatte ich bereits schon gemacht.

[Edit] Habs gefunden. Das Originalteil ist bei mir aber auch gut geschmiert, genauso wie die Lauffläche im Charging Handle. Jetzt konnte ich bisher nur besagtes Tuningteil nicht finden. Wie viele Umdrehungen hast du die Stocktube raus gedreht? Bei mir sinds 2 Umdrehungen...

HenM

AEG 0,5J

Beiträge: 115

Wohnort: München

17

Montag, 23. August 2010, 10:38

Sorry für den späten Post, hoffe du hast das Problem schon gelöst, wenn nicht:

Ich habe die Tube nach und nach immer ein Stückchen ausgedreht, kann dir also nicht genau sagen wie viele Umdrehungen...

Aber mir ist noch aufgefallen, dass wenn in meiner Gas Flasche nur noch ein Rest ist, löst der Bolt Catch mit BAD nicht mehr aus, ohne BAD funktioniert er aber.

Hast du vielleicht noch eine volle Gasflasche um das zu testen?

18

Montag, 23. August 2010, 12:55

Servus!

Nein, Problem besteht immernoch. Habe die Tube auch schon auf verschiedene Abstände vor und zurück gedreht, lediglich ohne BAD Lever ist die Funktion stets einwandfrei gegeben, mit jedoch nicht. Am Gas kann es auch nicht liegen. Habe verschiedene Gassorten mit halb bis dreiviertel vollen Flaschen getestet, keine Verbesserung. Am Gas kann es höchstens liegen, wenn der BC schon im "Normalzustand" ohne BAD Lever nicht auslöst, quasi das nicht genügend Power vorhanden wäre, um den Bolt wirklich bis zum Anschlag zurück zu befördern. Is aber nich.

HenM

AEG 0,5J

Beiträge: 115

Wohnort: München

19

Montag, 23. August 2010, 17:05

Also, das letzte was mir einfällt

Den Splint raus treiben (wenn man das nicht so nennt bitte verbessern) :D




Dann die Feder die unter dem Bolt Catch liegt rausholen und etwas in die Länge ziehen






Dann sollte alles laufen ;)

Grüße

20

Montag, 23. August 2010, 19:37

Auch das hatte ich probiert, obwohl es eigentlich eher das Gegenteil bewirken sollte. Überleg doch mal, wenn diese Feder in die Länge gezogen wird, wird doch noch mehr Energie von der Magazinfeder benötigt, um den Catch entgegen der (nun länger gezogenen und somit stärkeren) Feder zu bewegen. Sollte also eher genau das Gegenteil vom gewünschten Effekt bringen. Du bist schon der zweite der das schreibt. Hab ich etwa einen Denkfehler in der Sache? Klärt mich auf...

Ähnliche Themen

Lesezeichen: