Donnerstag, 24. August 2017, 10:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BennyTheBunny

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

1

Freitag, 4. Juni 2010, 13:37

1911/2011 Gaseffizienz erhöhen

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier im Forum und seit kurzem Besitzer der Hicapa 5.1 Goverment M1 (http://www.begadishop.de/catalog/product…roducts_id=4995).

Was mir nach dem ersten Magazin das ich durch die Waffe gejagt hab aufgefallen ist,dass die Effizienz ziemlich gering ist...hab dann mal nach Lösungen gesucht und das hier gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=leLbeLw62pk

Nach dieser simplen Modifikation konnte ich ca. 50 Schuss mit einer Befüllung des Magazins erreichen.
Zum Vergleich, vor der Modifikation waren es ca. 17 Schuss!

Ich hoffe ich konnte einigen damit helfen,ich jedenfalls hab jetzt um einiges mehr Spaß an meiner WE - endlich schießt sie so gut wie sie aussieht :D

liebe Grüße

Ben

TedSani

S-AEG

Beiträge: 264

Wohnort: Köln

2

Freitag, 4. Juni 2010, 14:12

Danke für deinen Hinweis, abersei doch noch so nett und stell dich mal im vorstellungsthread den anderen noch vor.
Der moralische kompass, von so manchem Airsoftspieler, ist der maßen kaputt, da wundert es mich, das sie den weg allein nach Hause finden.

Airsoftspieler Jammern mehr, als wie kleine Schulmädchen :grin:

3

Freitag, 4. Juni 2010, 14:27

Was für ein Tape nimmt der denn da? Also das gelbe, bzw was hast du für eins genommen.

Ansonsten sinds kein üblen Ideen.

Lg Floyd




BennyTheBunny

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

4

Freitag, 4. Juni 2010, 15:03

Danke für deinen Hinweis, abersei doch noch so nett und stell dich mal im vorstellungsthread den anderen noch vor.
Erledigt ;)

Was für ein Tape nimmt der denn da? Also das gelbe, bzw was hast du für eins genommen.

Ansonsten sinds kein üblen Ideen.

Das gelbe Tape scheint irgendeine Art von Spezialtape zu sein, ich hab einfach dünnes Elektroisolierband genommen.

5

Freitag, 4. Juni 2010, 15:22

Es muss so ne Art Teflonband sein...aber eben für große Temperaturschwankungen gemacht. Teflonband selber wird sehr schnell porös wenns kalt wird - musste ich schmerzlich selbst feststellen. Naja ich schau mal im Baumarkt, er meint ja im Video irgendwann mal, dass es Band ist mit dem man Propanleitungen dichtet, dürfte also nicht so schwer zu finden sein.

Lg Floyd




Pointi

Erbsenpistole

Beiträge: 26

Wohnort: Frankfurt a.M.

6

Freitag, 4. Juni 2010, 15:42

Wird wohl so was sein : Gelbes Teflonband


Hight TEFLONklebeband, PTFE KLEBEBAND, PTFE
GEWINDE-DICHTUNGS-KLEBEBAND, VERSIEGELNDES KLEBEBAND ist- in den
industriellen Anwendungen am meisten benutzt, bestimmt für Gaslinien
aller Arten… Erdgas-, Propan- und Butanlinien.
Gelbes TEFLONklebeband
Physikalische
Eigenschaften:
Temperaturspanne -240 bis +260
Minute Dehnfestigkeit10 Mpa-(1500ps)
Minute
der Verlängerung 50%
pH-Strecke 1-14
Schmiermittelinhalt < 0.1%
TEFLONklebeband
Breite: 12mm, 19mm, 25mm
Stärke: 0.075mm, 0.1mm, 0.2mm
Länge:
5m---100m


Mein Meister sagte immer "Nicht Schön aber Selten"

Beiträge: 243

Wohnort: Karlsland

7

Freitag, 4. Juni 2010, 18:03

Es gibts doch bestimmt alternativen zu dem Tape...

Da gibts ein haufen Dichtungsmittel von Loctite als Beispiel die denselben Zweck erfüllen könnten statt die zwei Tapes die ja auch nichts anderes machen als kleben und durch den Gummianteil abdichten.
SCHWARZ-L

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

8

Freitag, 4. Juni 2010, 18:15

Es muß halt nur temperaturbeständig sein, ansonsten ist es egal, was man zum abdichten nimmt.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Beiträge: 243

Wohnort: Karlsland

9

Freitag, 4. Juni 2010, 20:02

So was wie das hier evtl.?? Ich hab eine ähnliche Flächendichtung von Loctite die aber "nur" von -60 bis +200°C geht mit dem ich versuchen werde meine Maruzen MP5 Mags abzudichten..

Zitat

Dauerelastische Silikondichtung Loctite 5926, No. 6

Beschreibung

Ideal zum Abdichten von Flächen jeder Form und Größe in kürzester Zeit.

Ausstattung


Beständig gegen Öle, Getriebeflüssigkeiten, Wasser und Gefrierschutzmittel
Beständig gegen hohen Druck
Einsatzbereich: Für Deckel und Flansche an Motoren, Ölwannen, Wasserpumpen, Hydraulikgeräte, Diesel- und Benzinmotoren, landwirtschaftliche Geräte.

Technische Daten

Temperaturbeständigkeit -60 - +250 ºC
Farbe Blau
Inhalt 40 ml


Quelle: Conrad
SCHWARZ-L

Flo

AWSS

Beiträge: 322

Wohnort: Aachen

10

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 18:50

hat jmd diese tunings mal ausprobiert?!

klappt das?

wo bekomme ich das passende dichtband her?!



ich denke das das locite zeug besser dichtet...
ich denke aber das es vllt an stellen laufen könnte an die es nicht soll...

wer hat seine mags in irgendeiner form besser abgedichtet?!
erfahrungsberichte...

sollte das mit 1911er mags funktionieren..werde ich meine m14 mags auch auseinander nehmen...

pls input!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flo« (7. Oktober 2010, 20:15)


Beiträge: 243

Wohnort: Karlsland

11

Freitag, 8. Oktober 2010, 16:50

Leider noch nicht dazu gekommen obwohl ich die Dose schon ne Weile hier rumliegen hab...
SCHWARZ-L

Flo

AWSS

Beiträge: 322

Wohnort: Aachen

12

Freitag, 8. Oktober 2010, 18:36

resultierend von deinem vorher nachher ergebnis bestell ich mir das zeug auch...
scheint ja bisher von niemand mutigen erprobt zu sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flo« (8. Oktober 2010, 20:40)


PARIAH'Z - Worman

Erbsenpistole

Beiträge: 8

Wohnort: Ostfriesland

13

Freitag, 3. Dezember 2010, 22:16

Gibt es hier mittlerweile Erfahrungsberichte? :)

mrnic3

Erbsenpistole

14

Sonntag, 2. September 2012, 23:16

Es funktioniert. Komme auf 48 schuss. Das band ist kein teflonband! Das sagt er im viedo auch ungefähr 100 mal. Es ist normals gewindeband. Was man benutzt um gasleitungen zu isolieren. Gibts im baumarkt in der bad abteilung mit den rohren. Er sagt auf keinen fall teflon benutzen da zu durchlaessig. Das deutsche band ist in ner geben rolle. Das band ist weiss. Heisst gewindedichtband. Dazu kann man tesa panzerband nehmen (silbernes gewebeband). Das ist das andere was er nutzt. Wie kommt ihr eigentlich darauf das es hitzebestaendig sein soll? Das ist ne softair mit gas! Die wird kalt! Besonders das magazin. Da braucht ihr was fuer gase ;) sorry fuer die grammatik und den schreibstil ich wollte euch nur nicht dumm sterben lassen. Ich bekomm dienstag nen chrono dann schreib ich mal ein toturial mit werten.

Zum vergleich:

Vorher ging bei schneller schuss kadenz meist kein volles magazin durch (14 schuss)
Jetzt sind es 40 schnelle.

Habe 4 magazine fuer ne we 1911. Sind alle so bei 12-15 schuss.
Das abgedichtete bis 48 schuss.

Wie gesagt ich poste mehr wenn ich den chrono hab.

Habe "ptfe gewindedichtband din en 751-3 klass FRp" genommen. aus den toom baumarkt ca. 2 euro.

Bitte den "Bearbeiten"-Button benutzen, anstatt alle paar Minuten einen neuen Post anzuhängen! Und der Fragesteller hatte das 2010 geschrieben... Elchi

Ähnliche Themen

Lesezeichen: